Benennung:DOC Lugana
Weinjahr:
2023
Schärfung: Edelstahltanks, unterbrochen von ständiger Batonnage
Alkoholgehalt: 13,50%

TRAUBENGEMISCH: 100% trebbiano di Lugana (Turbiana)

ALTER DES WEINBERGS: ca. 20 Jahre alte Weinrebe

BODEN: Dominanz vom Lehm mit Sedimenten aus der Eiszeit.

AUSSTELLUNG: Nordost/Südwest

PRODUKTIONSGEBIET: Wir wählen die Trauben für dieses Wein aus dem höchsten Gebiet vom Lugana DOC in Fenil Boi. Diese Weinberge befinden sich mitten in morenischen Amphitheaters südlich vom Gardasee. Die Höhe bietet großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht, die zusammen mit einer ständigen Belüftung, zur perfekten Reifung des Geschmacks und der edlen Bestandteile der Weintraube führt.

ZÜCHTUNG: Spalier-system mit Simonit Guyot-Methode, 4/5 Knospen für jede Bogrebe.

DURCHSCHNITTSERTRAG: 80 Tonnen/Ha

LAGERFÄHIGKEIT: 10 Jahre

SEASON 2023: The 2023 season had completely different connotations compared to previous harvests. Between November and February there were constant rains and good snowfalls in the Alpine and pre-Alpine areas, in particular Monte Baldo remained white until the end of March. Budding began in line with the 2022 vintage, in fact, the first cottony buds showed themselves around March 14th. Until the end of April, the climate was mild and windy, allowing the vine to sprout constantly and gradually. From May onwards, however, heavy and constant rainfall occurred, heralding a season that would not be easy from an agronomic point of view. The development of the bunch was slowed down by the sudden vegetative push of the vine, resulting in a delay of around 15 days compared to the 2022 vintage. Complete veraison occurred with a strong general delay, leading the grapes to accumulate high point of acidity until the end of September. Fortunately, as with the last 2 years, the harvest was accompanied by a phase of general good weather, in fact the months of September and October proved to be dry and constantly windy. The first bunch was harvested on the night of September 6th and the extraction of the first musts demonstrated the particularity of the season. The rainy and cool climate characterized the vintage, making it unique from the point of view of gustatory and aromatic freshness.

BEGINN DER LESE 25 SEPTEMBER ENDE DER LESE 27 SEPTEMBER

WEINBEREITUNG: die ausgewählten Trauben aus dem Fenil Boi Gebiet werden in den Weinkeller gebracht und hier gepresst und entrappt. Hier werden sie dann mit Trockeneis abgekühlt damit die Pressung ohne Sauerstoff erfolgen kann, und die edlen Bestandteile vom Lugana beibehalten werden können. Nach einer kurzen Kaltmazeration wird der Traube leicht gepresst. Der erste Most wird auf einer Temperatur von 10° gehalten und durch statische Dekantierung zur natürlichen Klärung gebracht. Die Klärung wird dann entnommen und durch ausgewählte Hefen unter kontrollierten Temperatur gegärt.  Nach ca. 20 Tagen Gärung wird das Fenil Boi 6 Monaten lang in Edelstahlwannen unter kontrollierte Temperatur mit regelmäßigen Batonnage reifen. Danach wird der Wein geklärt und gefiltert für die Abfüllung. Vor dem Verkauf folgt eine kurze Reifung in der Flasche.

AUSSEHEN UND GEFÜHL: die Farbe ist gelblich mit goldenen Reflexen. Der Geruch ist lebhaft mit den typischen reifen Noten von Lugana darunter gelbe Fruchtfleisch mit einem Hinweis von Zeder und Akazienhonig. Der Geschmack ist saftig, reich und dynamisch mit einer erkennbaren Mineralnote und ein langes und komplexes Final.

WEIN-PAARUNG: Es eignet sich besonders mit Seefisch und Meeresfisch, mit sanften Risotto, aber auch mit schmackhafteren Gerichten wie Wildfleisch und mittelreife Käsen.